Der nächste Ski Urlaub – Teil 4

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Amateur

Der nächste Ski Urlaub – Teil 4Sie zuckte noch einige Zeit und als sie fertig war stand ich auf und setzte mich neben sie. Sie sagte „Das war der Wahnsinn mein Körper vibriert immer noch und sorry das ich dich angespritzt habe aber so komme ich am geilsten“ Ich antwortete ihr das es kein Problem für mich ist und eigentlich auch darauf stehe es aber unerwartet für mich kam.Ich fragte sie ob sie immer spritzen würde, wenn sie kommt. Sie sagte „Ja ich habe mir das antrainiert. Mein Mann ist unter der Woche nie zu Hause und wenn er zu Hause ist am Wochenende meckert er nur über meine Figur und sollten wir mal Sex haben dann dreht er mich auf den Bauch steckt ihn mir von hinten in die Fotze, rammelt mich 5 Minuten durch und schläft danach ein. Also habe ich angefangen mich selbst zu befriedigen. Das wurde mit der Zeit zu langweilig und ich habe mir Pornos im Internet angeschaut und viele Genres kennen gelernt. Ein paar fand ich sehr interessant wie Deep Throat, Squirten, Natursekt und so. Dann habe ich mir im Internet Anleitungen angeschaut und gelernt wie man die Dinge macht. Unter anderem auch Squirten. Im Prinzip kann ich das jetzt eigentlich immer wann ich will und es fühlt sich auch geiler an als ohne zu kommen. Leider konnte ich alles was ich gelernt hatte bis jetzt nicht anwenden an einem Mann da Mike ja nie kann oder will. Du bist also der erste der von mir angespritzt wurde“.Ich sagte ihr das ich mich glücklich schätze das ich der erste war und dass ich es absolut geil fand. Dann sagte ich ihr das ich ihre Fotze extrem geil finde und ob wir unseren Deal erweitern könnten und ich ihr die Fotze noch ficken dürfte. Sie lachte und antwortete „Ich finde es geil das du meine Fotze geil findest und so einen Prachtteil wie deins sollte man schon mal in der Fotze haben, aber du weißt ich bin verheiratet also bekommst du einen geblasen und das muss reichen“. Ich sagte ihr das ich es verstehe und fragte sie wann das Blasen den anfangen würde. Sie lachte wieder und sagte „Da kann es einer wohl kaum aushalten, aber offen gesagt ich auch nicht. Ich muss jetzt deinen Schwanz in mein Fickmaul stecken, weil ich geil bin auf deine Ficksahne“.Sie kniete sich vor mich und sagte „Entspann dich“ sie zog mir mein Shirt und Unterhose aus. Mein Schwanz stand vor ihr und sie packte sich ihn und wichste ein paar Mal und schaute mir dabei in die Augen und sagte „Ich werde dir jetzt deinen geilen harten Schwanz so lutschen das du nicht mehr weist wie du heißt. Ich sauge dir deine Ficksahne aus dem Sack bis man das weiße in deinen Augen nicht mehr sieht. Ich werde dein Schwanz ganz tief in meine Kehle stecken“. Anscheinend hatte sie auch was über Dirty Talk gelernt, zumindest mich hat es weiter geil gemacht. Ihr Kopf senkte sich und sie fing an mir den Schwanz zu lutschen. Ihre Lippen fühlten sich geil an an meinem Schwanz und sie glitten langsam hoch und runter. Sie hörte kurz auf nahm den Schwanz aus ihrem Mund, wichste ihn und sagte „Na gefällt dir mein geiles Fickmaul wie es deinen harten dicken Schwanz bläst? Gefällt es dir, wenn die kleine geile Ehefotze dir mit ihrem Fickmaul den Schwanz bläst?“ bursa escort Ich war so geil das ich nur Jaja sagen konnte und sie machte weiter. Sie glitt immer tiefer und nahm langsam meinen ganzen Schwanz in voller länge in ihrer Kehle auf.Sie packte dabei mit einer Hand meinen Sack und massierte ihn. Ihr Kopf ging immer schneller hoch und runter und sie schaffte es meinen Schwanz noch tiefer in ihrem Hals zu versenken. Das war alles zu viel, die ganze Show zu beginn, ihr die Fotze zu lecken und mich anspritzen zu lassen und dann dieser geile Blow Job ich musste jetzt abspritzen es stand mir schon in der Eichel .Ich schaffte es gerade noch zu sagen „Ich komme gleich“ worauf sie sagte „Spritz deine heiße Ficksahne in mein geiles Fickmaul“ und darauf entlud sich mein Schwanz explosionsartig in ihrer Kehle.Mein Schwanz pumpte unaufhörlich meine Soße in ihren Rachen und unter stöhnen schluckte sie alles anstandslos runter. Ihr Kopf bewegte sich so lange bis mein Schwanz aufhörte zu pumpen dann ließ sie meinen Schwanz etwas aus ihrem Mund und saugte mir aus meiner Eichel die letzten Reste raus bis mein Schwanz völlig erschöpft auf meinem Sack lag. Sie setzte sich auf meinen Schoß und sagte zu mir „Wie viel Liter Sperma hast du denn gerade in mich abgepumpt, ich dachte das hört nie auf“. Ich fragte sie ob es zu viel für sie war und sie antwortete „Nein, ich hätte noch viel mehr vertragen, deine Ficksahne schmeckt geil, aber so viel habe ich noch nie erlebt“. Ich lachte und sagte das sie gerne noch mehr haben kann, wenn sie will. Dazu sagte sie „Du lässt wohl nicht locker, ich sagte doch nur einen Blow Job“.Ich schaute enttäuscht und legte einen Dackelblick auf und sagte „Schade“. Sie lachte und schob ihr Becken neckisch gegen meinen Bauch. Dabei steckte sie unbeabsichtigt meinen Schwanz zwischen ihre Spalte und schob ihn mit der Spitze nach oben Richtung meinem Bauch und er lag an ihrem Kitzler. Ihre Spalte war noch nass und es fühlte sich gut an. Sie merkte es auch und sagte „Wow, der fühlt sich richtig gut an in meiner nassen Spalte“. Ihr Becken bewegte sich langsam vor und zurück und sie rieb meinen Schwanz an ihrem Kitzler.Sie bewegte sich langsam, schaute mich an und sagte zu mir „Offen gesagt bin ich wieder geil geworden als du mir deine Ficksahne tief in meine Kehle gespritzt hast und wie geil sich dein Schwanz jetzt in meiner Spalte anfühlt macht mich noch wahnsinniger“ ich sagte zu ihr „Und der ist nicht hart, denk dir mal wie er sich anfühlt, wenn er hart ist“. Sie grinste und sagte „Du lässt nicht locker, oder?“. Aber es macht mich schon neugierig wie dein harter dicker Schwanz sich in meiner Ehefotze anfühlt“. Ich antwortete ihr das sie ihn nur hart machen müsste dann könnte sie es ausprobieren. Darauf hin überlegte sie kurz und sagte „OK ich mache dir noch einen Vorschlag. Ich mache ihn dir wieder hart und dann steck ich ihn mir kurz rein. Ich will nur wissen wie er sich anfühlt, was denkst du“. Ich wollte das es nicht aufhört, nur kurz rein stecken war zwar nicht ganz genau das was ich wollte aber ich wollte ihre nasse Fickgrotte gerne mal an meinem Schwanz spüren. bursa escort bayan Ich nickte und sagte das sie es gerne machen kann.Sie stand auf und sagte zu mir ich soll mich auf die Couch knien. Ich stand auf drehte mich um und kniete mich auf die Couch. Ich spürte wie sie mir von hinten an den Sack griff und ihn massierte. Es war ein gutes Gefühl und mein Schwanz fing auch wieder an zu wachsen. Sie massierte mir ordentlich den Sack und plötzlich spürte ich ihre nasse Zunge an meiner Rosette. Ich zuckte kurz zusammen, weil ich das nicht erwartet hatte, ließ sie dann aber weiter machen. Mir schoss wieder das Blut in den Schwanz und er wurde größer. Dann hörte sie kurz auf mit ihrer Zunge, packte meinen Schwanz zog ihn zu sich und nahm in den Mund und lutschte daran bis er noch steifer war und schön nass.Anna ließ meinen Schwanz wieder aus dem Mund gleiten packte ihn mit der Hand und wichste ihn. Sie senkte ihren Kopf und ihre Zunge umkreiste wieder meine Rosette. Ich fing an leicht zu stöhnen und war langsam wieder bereit. Sie steckte mir ihre Zunge etwas tiefer in die Rosette und wichste mir den Schwanz. Dies ging noch so weiter für eine kurze Zeit. Als sie merkte das mein Schwanz wieder völlig hart war hörte sie auf und sagte das ich mich wieder hinsetzen soll. Ich drehte mich um und setzte mich wieder auf die Couch.Sie stieg wieder auf meinen Schoß und hatte dieses Mal meinen harten Schwanz zwischen ihre spalte gesteckte und rieb sich auf ihm. Ich spürte wie ihr Nektar meine Schwanz bedeckte. Dann hob sie ihr Becken nahm meinen Schwanz mit der Hand, setzte ihn vor ihre Fotze an und sagte „So und jetzt will ich wissen wie sich dein dicker Schwanz in meiner Ehefotze anfühlt“ und ihr Becken senkte sich auf meinen Schwanz und er fuhr ihr langsam in ihre enge nasse Fotze.„Oh Gott ist der dick, das fühlt sich so geil an“ stöhnte sie. Und in der Tat spürte ich in ihrer engen Fotze jeden Zentimeter meines Schwanzes. Sie presste ihr Becken fest gegen mich so dass mein Schwanz tief in ihrer Grotte steckte und begann sich zu bewegen. Dabei sagte sie „Ich will ihn nur mal kurz drin haben, nur kurz“ als müsse sie sich für irgendwas rechtfertigen. „Oh Gott fühlt sich das geil an“ stöhnte sie wieder und griff mit ihren Händen an ihre Titten und begann sie zu massieren. Dann ließ sie ihren Oberkörper auf mich fallen ihre Arme umschlungen meinen Hals und ihr Kopf lag an meinem Ohr und sie flüsterte. „Dein harter dicker Schwanz fühlt sich so geil in meiner engen Ehefotze an. Ich spüre ihn ganz tief in der Fotze“ dann sagte sie weiter „Du würdest doch jetzt gerne deine geile heiße Ficksahne in meine Ehefotze spritzen, hab ich recht“.Ich sagte ihr das ich das liebend gerne machen würde aber sie schüttelte mit dem Kopf und sagte „Nein, nein das geht nicht nur ganz kurz rein stecken, nur ganz kurz“. Ich war richtig geil und wollte sie schon voll pumpen mit meiner Ficksahne aber wenn ich mich jetzt bewegen würde dann würde sie wahrscheinlich aufhören. Anna setzte sich wieder auf und bewegte weiter ihr Becken vor und zurück sie stöhnte immer wieder „Nur noch kurz, nur noch einen kleinen escort bursa Augenblick“ sie griff sich in die Haare, sie war völlig abwesend und bewegte immer intensiver ihr Becken. Dann kam sie mir etwas entgegen so dass mir ihre riesen Euter direkt vor dem Gesicht hingen und sagte „Komm saug an meinen geilen Titten, aber fest“. Ich tat was sie sagte und fing an ihre Titten zu saugen. Ihr Kopf streckte nach oben und sie stöhnte „Ja saug mir die geilen Titten du geiler Hengst“. Sie legte wieder die Arme um meinen Hals und presste meinen Kopf fest an ihre Euter so dass ich kaum noch Luft bekam.Anna wurde immer wilder in ihren Bewegungen und stöhnte immer noch „Nur noch ganz kurz, nur noch ein bisschen“. Mir stieg es langsam auch wieder in die Spitze, aber ich dachte mir, wenn ich ihr meine Sahne rein spritze flippt sie aus, sie wollte ja nur kurz. Das war die Abmachung. Sie stöhnte immer schneller und lauter ihrer Arme drückten meinen Kopf immer fester in ihre Titten ihr Kinn lag auf meinen Kopf und ihr Becken presste sich fest in meines. Sie wimmerte immer „Nur noch kurz, nur noch kurz, nur noch kurz“ und plötzlich zog sich ihr stöhnen in die länge sie schrie „Oh mein Gott ich komme“ ihre Fotze zog sich zusammen sie schrie laut raus und bekam einen sehr heftigen Orgasmus.Sie bewegte sich trotzdem weiter und ich spürte plötzlich wie eine warme Flüssigkeit meinen Sack runterlief. Sie hatte es wieder getan, die Frau konnte wirklich immer Squirten und jetzt hat sie mir auf meinen Schwanz und Sack gesquirtet. Ihr griff um meinen Kopf lockerte sich und ihr Oberkörper ging zurück, schaute mich an und sagte „Oh Gott, das war so heftig, dein harter Schwanz in meiner Fotze war so geil“ ich antwortete ihr „Für das, dass du ihn nur kurz rein stecken wolltest hattest du viel Spaß“.Sie grinste und sagte „Ja sorry aber ich konnte nicht aufhören“. und stieg von mir runter. Ich schaute etwas überrascht und fragte „Und was ist mir?“. Sie schüttelte den Kopf und antwortete „Ich habe doch gesagt das es nicht drin ist, außerdem muss ich jetzt auf Toilette, lass uns einfach hochgehen und schlafen“. Ich wusste, wenn wir jetzt den Raum verlassen dann wäre alles vorbei also versuchte ich alles raus zu zögern und sagte „Also, wenn du auf Toilette musst habe ich eine andere Idee. Ich darf zwar nicht in deine Fotze spritzen aber ich stehe auf Natursekt und da du das dich auch interessiert schlage ich dich vor das du mir wenigstens auf den Schwanz pisst“.Sie schaute etwas überrascht und überlegte dann. Man merkte ihr an das sie es gerne würde. Dann sagte sie „OK. Ich mache es. Aber dann gehen wir“. Ich nickte und legte mich sofort auf den Boden bevor sie sich es anders überlegen würde. Sie hockte sich über meinen Schwanz der halb schlaff da hing und spreizte mit zwei Fingern ihre Fotze auseinander. Sie schaute mich kurz an und sagte „Das wollte ich schon immer mal machen“ und da kam es auch schon. Ihr goldener Saft ergoss sich in einem schönen Strahl auf meinem Schwanz, der sofort wieder hart wurde. Ich stöhnte auf und genoss ihren goldenen Saft.Als sie fertig war sagte ich ihr das sie sich doch kurz auf mein Gesicht setzen kann, sie nickte und sagte „Ok aber dann ist Schluss“. Sie setzte sich auf mein Gesicht und ich leckte ihr durch die nasse Spalte bis sie ganz sauber war. Dann stand sie auf und ging zur Couch, um ihre Klamotten anzuziehen.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

İlk yorum yapan olun

Bir yanıt bırakın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.


*