Meine Tante und meine Freundin

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

18Th Birthday

Meine Tante und meine FreundinEs war der Tag, an dem meine Tante Ihren Mann zu Grabe getragen hatte. Nun war Sie, im attraktiven Alter von 44 Jahren verwitwet und Sie schluchzte auf dem Friedhof herum, so das ich mich genötigt fühlte, Sie in den Arm zu nehmen und zu stützen. Auch mich hatte die Trauerfeier tief bewegt, denn man sah meiner Tante an, wie sehr Sie Ihren Mann liebte. Diese Gelegenheit am Grab nutzte ich jedoch insofern auch aus, meine ebenfalls anwesende Freundin ein wenig geil zu machen. So konnte meine Freundin am Grab mit erleben, wie ich meiner Tante immer wieder sanft über Ihren knackigen Po strich und sogar meine Hand längere Zeit auf diesen wirklich geilen Knackarsch verweilen ließ.Meiner Tante machte es nichts aus, wußte Sie doch, daß ich schon seit längerer Zeit so unfassbar geil auf Sie war. Natürlich war das nun nicht der geeignete Ort, Ihr an die Wäsche zu gehen, aber ich wollte das Sie weiß, das ich immer für Sie da war und so genoß Sie es förmlich, von mir an jenem Ort so unsagbar unsittlich berührt zu werden. Übrigens, ich bin der Robert, 22 Jahre alt und meine Freundin heißt Lisa und ist 18. An dem Tag waren nur wie 3 bei der Beerdigung und meine Tante hatte mich gebeten, Ihr in dieser schweren Zeit bei Seite zu stehen. Dafür hatten wir mehrere Tage bei Ihr eingeplant. Nach der Beerdigung waren wir beim Essen und dann gingen wir zu meiner Tante nach Hause, wobei ich Sie immer wieder stützen mußte, meine Freundin versorgte Sie mit Taschentücher und ich Sie mit Streicheleinheiten, an Ihrem unglaublich heißen Knackarsch, der in einer sehr engen Jeans steckte. Zu Hause angekommen ging meine Freundin duschen und meine Tante sagte zu mir: „Vielen Dank mein lieber Neffe, daß Du so lieb zu mir bist. Es gefällt mir schon, wenn Du mich an meinem Hintern berührst, aber ich möchte mich nun ein wenig aus ruhen.“ Sie wandte sich von mir ab und wackelte mit ihrem heißen Arsch Richtung Schlafzimmer. Ich hab Sie nun in Ruhe gelassen und nach etwa 20 Minuten kam auch meine Freundin aus der Dusche. Sie fragte nach meiner Tante und ich sagte ihr, Sie sei sich ausruhen gegangen. So ging ich nun Duschen und ich mußte die ganze Zeit dabei denken, wie ich Ihr an den heißen Arsch gefasst hatte, bei der Beerdigung Ihres Mannes. Während ich also duschte, hatte ich die ganze Zeit einen Ständer. Als ich dann fertig war, trocknete ich mich ab und schlüpfte wieder in meine Sachen. Dann ging ich ins Wohnzimmer und sah dort meine Freundin im Schlafanzug sitzen. Wir haben uns dann ein wenig unterhalten, bis wir meine Tante wieder heulen hörten. abidinpaşa escort Da meinte Lisa zu mir, Sie würde nach meiner Tante jetzt schauen, vielleicht braucht Sie nun eine Frau an Ihrer Seite. Ich nickte Ihr zu und schaute Ihr hinterher, wie Sie in Ihrem seidenen Schlafanzug, mit wackelndem Po Richtung Schlafzimmer meiner Tante abwanderte. Dann hab ich erst mal den Fernseher eingeschaltet und schaute etwas Nachrichten, bis ich hörte, daß es sehr still geworden war. Ich ließ das Gerät weiter laufen, stand auf und ging zur Schlafzimmertüre meiner Tante. Diese war nicht verschlossen, sondern nur leicht angelehnt. Ich beugte mich nach unten und schaute durch das Schlüsselloch. Das erste was ich sah war, daß meine Lise eng an meine Tante heran gekuschelt auf dem Bett lag und bei genauerem Hinsehen, wie Sie mit Ihrer Hand sanft den Schritt meiner Tante streichelte. Am Gesicht meiner Tante konnte ich sehen, Sie war ungläubisch. Sie war sich aber wohl nicht sicher, ob Sie es geschehen lassen sollte. Meine Lisa hingegen war voll in Ihrem Element, hatte sich Ihr Gesicht schön an den prall gefüllten BH meiner Tante heran gelegt und streichelte ganz zärtlich meiner Tante über die Schamhaare und die Scheide. Ich erkannte, meine Tante trug eine Strapscorsage, Strapsstrümpfe, aber kein Höschen. Nach einiger Zeit versuchte meine Tante die Hand von Lisa weg zu nehmen, aber nachdem Lisa meiner Tante in die Augen sah, war es um Sie geschehen. Lisa nahm kurz die Hand von Tante`s Möse, strich nun zärtlichst über die heißen Schenkel von Ihr und schaute meiner Tante direkt in die Augen. Irgendwas hat meine Tante dann gesagt, aber ich konnte es nicht verstehen. Im nächsten Moment haben sich die beiden geküsst und Lisa begann wieder, mit ihrer Hand im Intimbereich meiner Tante zu fummeln.Am liebsten wäre ich nun an Stelle meiner Freundin gewesen. Bisher hatte ich meine Hand nur an Ihrem Arsch und auch nur dann, wenn dieser verpackt war. Jetzt mußte ich mit ansehen, wie Sie, mit meiner Freundin herum knutschte und sich dabei geil intim fingern ließ. Meine Tante kam nun richtig in Schwung und die beiden knutschten nicht nur miteinander herum, nein Sie haben sogar gezüngelt. Meine Tante ließ sich nun total fallen und meine Lisa nutzte es voll aus. Ob Sie es ahnte, daß ich den Beiden zu sah ? Ich weiß es nicht, aber in meiner Hose hatte sich längst eine harte Latte gebildet. So öffnete ich meine Hose und holte mein Rohr heraus ins Freie, während ich den Beiden nun zu sah, wie es weiter ging. Es dauerte etwa 4 Minuten, bis meine Tante akay escort den Schlafrock öffnete und Lisa den traumhaften Körper meiner Tante heraus wickelte. Dann holte Sie auch noch den prallen Busen meiner Tante ins Freie und beim Anblick dieser Prachttitten hätte ich beinahe begonnen zu stöhnen. Dabei streichelte meine Freundin den nackten Busen meiner Tante, leckte an deren super harten Nippeln und trieb es nun derart geil mit meiner Tante, daß diese nun herzhaft ebenfalls stöhnte. Sie saß wenig später ganz an die Wand gelehnt da, die Beine weit gespreizt, den Busen heraus gestreckt und ließ sich von meiner Freundin sogar die Möse lecken. Es begann eine wilde Stöhnerei von meiner Tante und Sie begann auch zu zucken. Es mußte Sie wirklich richtig geil gemacht haben und es durch fuhren Sie wohl gerade Gefühle der ganz besonderen Art.Meine Tante hat sich nun voll hingegeben, ließ sich von Lisa lesbisch auf das aller Geilste erniedrigen. Lisa hatte gerade 3 Finger tief in der Möse meiner Tante, leckte mehr als nur geil direkt am Kitzler und meine Tante war total Willenlos und stöhnte keuchend heraus, wie gut es Ihr gerade ging. Mir ging es auch gerade sehr gut, ich sah die geile Möse meiner Tante und Ihren heißen Busen, deren Nippel so schön spitz und steif waren. Und ich sah natürlich auch, wie Sie es sich von meiner Freundin besorgen ließ. Dazu spannte der Schlafanzug auch noch so herrlich geil am Arsch meiner Freundin. Ich hielt diesen Anblick beinahe nicht mehr stand, entschied mich nun komplett aus meinen Klamotten zu steigen und sah dann dem wilden Treiben splitternackt zu.Dabei hatte ich längst die Türe soweit geöffnet, daß ich mich nun ins Zimmer schleichen konnte. Die Beiden waren so beschäftigt, daß Sie mich nicht bemerkten und ich mich so, hinterm Vorhang stellen konnte, um alles nun ganz genau sehen zu können.Es war sowas von geil, diese vollen Brüste meiner Tante und meine Freundin, die mir niemals gesagt hatte, daß Sie es auch mit Gleichgesinnten tun würde. Noch streichelte ich mir vorsichtig mein hartes Rohr, während ich zu sah. Wenige Augenblicke später hörte Lisa auf, nachdem meine Tante mehrmals laut geschrien hatte. Es war Ihr tatsächlich gekommen. Dann beobachtete ich, wie sich meine Freundin nackig machte, sich nun selbst meiner Tante an bot und meine Tante keine Sekunde zögerte, meiner Lisa etwas zurück zu geben. Lisa legte sich komplett nackt, mit weit gespreizten Beinen posierend vor meine Tante auf das Bett und meine Tante kam mit dem Kopf zwischen Ihre Schenkel.Dann hat Sie Lisa dort geleckt, ankara escort wo auch ich es schon tat. Aber ich fand es voll geil, dabei zu zu sehen, wie Sie sich in Szene setzte.Meine Lisa ließ sich nun intim ausschlecken, zeigte keinerlei Scheu, Ihren nackten Körper meiner Tante an zu bieten. Sie stöhnte derart geil und laut herum, daß sogar die Wichsbewegungen von meiner Hand an meinem Rohr übertönt wurden. Auch ich war schon mächtig ins Stöhnen gekommen, als meine Freundin und auch meine Tante mich bemerkten und fragten: „Gefällt Dir so was ? Willst Du zu sehen, wie ich Deine Freundin ausschlecke oder lieber, wie Sie es mir besorgt ?“ Ich antwortete zaghaft: „Sieht beides richtig geil aus, macht ruhig weiter.“ Dabei hat dann meine Tante auch meinen harten Prügel gesehen und leise zu Lisa gesagt: „Wow, hat Er nicht eine tolle harte Latte ?“Lisa nickte und meinte, Sie würde es meiner Tante nun nochmals bis zum Orgasmus machen und wenn ich Lust hätte, dürfte ich ganz nah ran kommen, mir die Nudel hobeln und dann abspritzen. So hat sich meine Tante nochmals so richtig obszön in Pose gelegt, die Titten voll raus gestreckt, die Beine weit gespreizt und hat es sich dann, von Lisa nochmals herzhaft besorgen lassen, wobei Sie auch Ihr nun an den heißen Arsch ging.Das ich diesem Anblick nun nicht lange stand halten konnte, war ja sonnenklar. Ich war ganz nah an Beiden dran, hab aber niemanden berührt, sondern wichste mir nur geil mein hartes Rohr, bis ich nicht mehr konnte und meine Tante an schrie, ich würde ihr gerne eine volle Ladung ins Gesicht spritzen.Das Ergebnis sah dann in etwa so aus. Ich hatte Ihr einen ordentlichen Schuß ins Gesicht, nahe an den Mund heran gesetzt. Sie hatte meinen Samen an der Wange, an den Lippen und am Kinn. Lisa bat dann meine Tante, daß Sie mir meinen Lümmel schön sauber ableckt und meine Tante begann an meinem Prügel zu schlecken, den Sie mittlerweile auch schon in der Hand hielt. Aber Sie hat mir nicht nur die Eichel sauber geleckt, nein Sie bohrte sich mein Rohr auch noch in den Mund und saugte fest daran herum. So sah meine Freundin nun, wie meine Tante meinen Schwanz im Mund hatte, nachdem ich Ihr gerade ins Gesicht spritzte. Nachdem wir dann alles hinter uns gebracht hatten, schliefen wir 3 eng umschlungen zusammen im Bett meiner Tante ein. Was in den darauffolgenden Tagen alles passierte, möchte ich nun nicht detailgetreu wieder geben, aber soviel dürft Ihr ruhig wissen. Meine Tante hat den schmerzlichen Verlust Ihres Mannes sehr schnell überwunden, denn Sie ließ sich nun nicht nur von meiner Freundin trösten, nein Sie hat auch mir und meinem Schwanz dies erlaubt. Lisa hat nichts dagegen und sieht gerne zu, wie ich es meiner Tante in allen möglichen Stellungen besorge und ich hab natürlich auch nichts dagegen, wenn die Beiden wieder einmal lesbisch zur Sache gehen.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

İlk yorum yapan olun

Bir yanıt bırakın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.


*