Sex mit der Schwägerin

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Amateur

Sex mit der SchwägerinMeine Schwägerin Dagmar, mein Bruder und ich gehen regelmässig miteinander auf Reisen. Meistens fahren wir für ein Wochenende irgendwo hin, wo es guten Wein und gutes Essen gibt. Wir lassen es uns dann gut gehen und greifen prächtig zu. So war es auch, als wir in Italien unterwegs waren. Wir haben manchen Weinkeller im Piemont abgeklappert und überall die feinen Weine verkostet. Abends suchten wir dann ein Hotel zum Übernachten. Nach langer Suche haben wir nur ein Dreierzimmer gefunden. Wir waren jedoch so ermattet vom ereignisreichen Tag, dass uns dies egal war. Zum Nachtessen haben wir nochmals ein paar feine Tropfen getrunken und wir waren ziemlich angeheitert. Mein Bruder jedoch war schlicht betrunken. Wir brachten ihn nach oben ins Zimmer und wollten uns auch schlafen legen. Ich zog mich aus und ging nur mit der Unterhose bekleidet ins Bad. Als ich zurückkam, lag Dagmar splitternackt auf dem Bett und rieb ihre Möse. Ihr Mann schnarchte neben ihr.„Sorry, ich habe vergessen, dass du auch bei uns schläfst,“ sagte Dagmar. „Ich brauche jeden Abend vor dem Einschlafen einen Orgasmus. Entweder ficken wir mit einander oder ich mache es mir selber.“ Nun ja, dieses Bild erregte mich natürlich. Meine Schwägerin macht es sich selber. pendik escort Sie war durchaus attraktiv, aber jetzt nicht der Typ, nach dem man sich extra umdrehen würde.Sie war recht gut gebaut, hatte mittelmässige Titten und einen etwas zu grossen Arsch. Ihre Möse war bis auf einen Streifen über dem Kitzler komplett rasiert. Erstaunt war ich, als ich in ihren Schamlippen auf jeder Seite ein kleines goldenes Ringlein aufblitzen sah. Ein Intimpiercing hätte ich ihr echt nicht zugetraut…Dagmar schien sich an meiner Anwesenheit nicht übermässig zu stören und widmete sich rasch wieder ihrer Möse. Natürlich machte das meinen Schwanz hart und es spannte ziemlich stark in der Unterhose. Ich ging auf sie zu und griff ihr an die Titten. Langsam streichelte ich über ihre Nippel, bis diese hart waren und weit abstanden. Mit meinen Fingern rollte ich die steifen Nippel. Dann ergriff Dagmar meine Hand und führte sie an ihre Möse. Sie zog ihre Schamlippen an den Ringen weit auf und liess mich ihren Kitzler reiben.Plötzlich spürte ich, wie Dagmar meine Unterhose runter zog und begann, meinen Schwanz zu wichsen. Sie zog meine Vorhaut zurück und schob sie wieder nach vorn. Zwischendurch massierte sie meine kahlrasierten Eier. Mein Bruder, der neben uns escort pendik tief schlief, muss ihr ein paar gute Handgriffe beigebracht haben. Der Vorsaft befeuchtete meine Eichel und Dagmar leckte sie regelmässig wieder sauber. „Ich will dich ficken,“ hauchte ich Dagmar ins Ohr, um meinen Bruder nicht zu wecken. „Ich brauche jetzt einen Schwanz in mir, der andere da pennt. Dann musst wohl du ran…“, antwortete Dagmar. Sie spreizte ihre Beine und zog nochmals ihre Möse auf. Ich griff ihr nochmals an den Kitzler und spürte, wie nass sie inzwischen geworden war. Ich setzte meinen Schwanz an und stiess in sie hinein. Nun fickte ich also meine Schwägerin, während ihr Mann neben uns schnarchte.Nach einigen Stössen in der Missionarsstellung, kniete sich Dagmar auf den Boden und ich drang von hinten in ihre Möse. Sie hob ihren Arsch schön an, damit ich tief in sie eindringen konnte. Ich zog meinen Schwanz aus ihr heraus und legte mich neben meinen Bruder aufs Bett. Als ob er etwas mitbekommen hätte, öffnete er leicht die Augen und schaute mich in seinem Zustand zwischen Schlaf und Betrunkenheit an. Ich weiss nicht, ob er realisiert hat, dass nun nicht seine Frau neben ihm lag, sondern sein Bruder mit einem knallharten Schwanz, der in die Höhe ragte.Mein pendik escort bayan Bruder drehte sich um und schlief wieder ein. Nun setzte sich Dagmar auf meinen Schwanz und ritt ihn. Sie erreichte keuchend einen ersten Orgasmus. Ihre Titten hopsten auf und ab und ihre Nippel standen weit ab. Wir waren beide nass vom Schweiss. Um uns abzukühlen, gingen wir nackt auf den Balkon. Dagmar setzte sich aufs Geländer und präsentierte mir erneut ihre Möse. Ich beugte mich hinunter und leckte sie aus. Ihr Saft schmeckte vorzüglich. Dann drang ich wieder in sie ein. Nach kurzem erreichte Dagmar einen weiteren Orgasmus. Sie schmiegte sich eng an mich, sodass ich ihre Nippel auf meiner Brust spüren konnte. „Spritz in mich hinein“, flüsterte sie mir ins Ohr. Ich gab ihr nochmals ein paar Stösse, bis ich meinen Samen nicht mehr zurückhalten konnte. Mein Schwanz steckte tief in ihrer Möse und ich pumpte meinen Samen in sie hinein.Nachdem aller Saft verspritzt war, verharrte ich mit meinem Schwanz noch eine Weile in ihr. Dann zog ich ihn heraus. Dagmar beugte sich nun hinunter und leckte meinen Schwanz sauber. Dann gingen wir schlafen.Beim Aufstehen am anderen Morgen zwinkerte mir Dagmar verstohlen zu, als sie splitternackt ins Bad ging. Wir sprachen kein Wort über unseren Sex. Mein Bruder schien nichts mitbekommen haben. Neun Monate später brachte Dagmar einen Sohn zur Welt. Ich bin mir bis heute nicht sicher, ob er von mir oder meinem Bruder ist. Möglich wäre wohl beides…

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

İlk yorum yapan olun

Bir yanıt bırakın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.


*